✔️  Qigong, Tai Chi, Tuishou (Push Hands) meistern - D-INFO Dr. Stephan Langhoff

Dr. Stephan Langhoff, geb. 1949, Lehrer-Ausbildung Tai Chi, Qigong, Push Hands: Artikel, DVDs, Block-Module, Treffen, Workshops, Meister

Tai Chi und Qigong Lernen mit Dr. Langhoff: DTB-Lehrerausbildung deutschland-weitFAQ zu Nils Klug (Tai-Chi-Studio Hannover), DDQT-Gütesiegel, ZPP, Standards Taijiquan PushhandsMein Ansatz Richtig Lernen und Lehren zielt auf effektive Potenzial-Entwicklung. Die fakten-basierte Methodik stellt innere Urteilskraft über Szene-Dogmen, Sackgassen und Wunschdenken. Das Lernziel "WISSEN-WOLLEN statt GLAUBEN-MÜSSEN") entwickelt Schlüssel-Kompetenzen wie Resilienz, Zutrauen und Life-Skills. Mein Konzept wird seit 1996 vom DTB-Verband deutschland-weit eingesetzt; es beruht auf über 50 Jahren Erfahrung. Ich habe bislang Schüler aus mehr als 40 Ländern unterrichtet und viele bis zum DTB-Ausbilder zertifiziert.

"WISSEN WOLLEN" statt "GLAUBEN MÜSSEN"

Aktuelles: Aktuelle Hnweise

Lesetipps / Updates

Bewegungslernen: Kinästhetik, Tai Chi, Qigong und Tuishou / Pushhands.

Forum für Tai Chi /Taijiquan, Qigong und Tuishou / Pushhands

Dieses Forum ist eine Informationsplattform, die eine sachverständige, ideologiefreie Erörterung von Problemen oder Fragen garantiert. Es bietet Platz für Austausch und zur Archivierung von Gedanken, Meinungen und Erfahrungen.

Recherche-Verbund DTB-Netzwerk

Darüber hinaus leistet das Forum entscheidende Beiträge zur Verifikation von Online-Veröffentichungen anderer Foren, Social-Media, Blogs und Discussion-Boards. Dazu gehört der laufende Austausch von Recherche-Ergebnissen innerhalb des DTB-Netzwerks.

Updates: Fajin-Explosivkraft in der chinesischen Kampfkunst.

Updates: Tuishou: Push-Hands-Treffen Berlin, Hannover.

Siehe auch Zusatz-Infos: Verbände-Dokumentation über Esoterik von Szene-Pionieren.

 

FORUM

Willkommen bei meinem "Forum". Die Bezeichnung soll bewußt einen Gegenpunkt bilden zum beliebten "Szene-Austausch" mit all seinen Mängeln und Defiziten. Diese, so denke ich, sind jedem Ernsthaften hinlänglich aus eigener Anschauung hinlänglich bekannt - insbesondere durch die Socialmedia, die ja die negativen Seiten noch leichter erkennen lassen.

Das übergreifende Thema umfaßt gleichermaßen Tai Chi Chuan (Taijiquan), Qigong / Chinesisches Yoga sowie die Partnerformate Tuishou (Pushhands). Allerdings nicht mit der Grundströmung des "GLAUBEN-MÜSSENS" sondern mit dem Anspruch des "WISSEN-WOLLENS" gemäß meinem Ansatz.

Unsere "Community mit Weitblick" aus über 40 Ländern

Als Chefcoach des DTB-Dachverbands spreche ich gern von "Unserer Community mit Weitblick" und ich meine damit in erster Linie das eingangs Geschriebene. Meine Schüler stammen aus über 40 Ländern - und viele Unermüdliche und Wissensdurstige sind noch immer dabei!

DTB-Dachverband und die "Taijiquan-Qigong-Szene"

Der DTB-Dachverband möchte mit seinem Forum beitragen zu einer realistischeren Sicht der Wirkungsweisen östlicher Gesundheitsübungen, die hinausgeht über die phantasievollen "Qi-Erlebniswelten" der Taiji-Qigong-Szene  mit ihren Journalen, Social Media, Kampfkunst-Boards, Foren und dergleichen. Kritikpunkt ist ihr eng-gefaßtes einseitiges Infotainment-Niveau. Die eigentlichen Potenziale bleiben so unerschlossen. Quelle: Video-Serie: Taijiquan-Qigong-Szene.

Forum für Tai Chi /Taijiquan, Qigong und Tuishou / Pushhands 

Unser DBT-Portal unterscheidet sich von anderen Foren in mehrfacher Hinsicht. Wie schon sein Name "Community mit Weitblick" besagt, wendet es sich an die Zielgruppe derjenigen, die gern "über den Tellerrand gucken". Diese Gemeinschaft propagiert Unvoreingenommenheit und lehnt politische Korrektheit ab. Der Hintergrund: Besonders in den Social-Media-Foren sind esoterische Denkweisen weit verbreitet. Halbwahrheiten, Beliebigkeit und Fiktionen zählen mehr als Nachprüfbarkeit.

Kooperationen, Austausch, Community, Kontakte, Vernetzung,

Ein erstes Forum mit wissenschaftlich-objektiven Ansprüchen wurde bereits 1989 vom Tai Chi Zentrum Hamburg e. V. initiiert, um Kontakte und Austausch zwischen Schülern, Lehrern und Kooperationspartnern zu erleichtern. Hier mehr zu Historie und Hintergründen: Forum Taiji Quan / Tai Chi, Pushhands, Qigong.

atcq.de

Kennzeichnend ist die hohe Zahl von Mitgliedern, die teilnehmen an Aus- und Weiterbildung des DTB-Dachverbands und seiner Kooperationspartner. Die meisten kennen sich persönlich von den vierteljährlich stattfindenden DTB-Seminaren in der Nordheide bei Bispingen. Sie profitieren von den einzigartigen Vorteilen des DTB-Ansatzes "Richtig Lernen und Lehren", die es so woanders nicht gibt. Hier finden sich Erfahrungsberichte sowie Rückmeldungen von Anfängern und Fortgeschrittenen, Schülern und Lehrern. Quelle Aus- und Fortbildung, Seminar-Chronik: Forum Taiji Quan / Tai Chi, Pushhands, Qigong.

tcdvds.de

Die Arbeit des TCDD-Forums für Tai Chi (Taijiquan) und Qigong beinhaltet auch komplexe Fragestellungen und detaillierte Recherchen. Die ideologie-freie fakten-basierte Arbeitsweise soll Synergien im Bereich Prävention und Gesundheitsbildung schaffen. Dabei kommt dem wissenschaftlichen Beirat eine Schlüssel-Rolle zu. Der Beirat gewährleistet auch die Vorgaben des neuen ZPP-Leitfadens: Forum Taiji Quan / Tai Chi, Pushhands, Qigong.


Forumsbeitrag:

Qilin-Akademie von Gudrun Geibig - Enttäuschung über Vdek-Vorstoß

Update zur Szene-Abgrenzung: Der offizielle, bundesweit gültige DTB-Abschluß "Lehrer ZPP" wird zur Zeit nachgefragt wie nie zuvor. Das Siegel qualfiziert für Krankenkassen-Kurse und garantiert deren Vorgaben. Noch nie wurde ein DTB-Lehrer von der ZPP abgelehnt - und das, obwohl die ZPP-Qualitätskontrolle ja permanent nachgeschärft wird!

Kürzlich hat die ZPP hat mit ihren neuesten Vorstößen bzgl der erweiterten Akademisierung der Verfahren Taijiquan und Qigong etliche Szene-Anbieter in Stress versetzt. Die Unruhe wächst und ausgerechnet das BVTQ-Netzwerk ist dabei in den Fokus der Schlagzeilen geraten. Ihre sogenannte "Ausbildung aus einem Guss" erfüllt die neuen Vorstellungen von Vdek und GKV nicht. Zwei "Digitale Treffen" gaben kürzlich Aufschluß über den Status Quo. - mehr dazu hier ZPP, Krankenkassen Qigong Tai Chi (Taijiquan) Ausbildung, Module

Spricht man von der Qilin-Akademie des BVTQ-Netzwerks und ihrer Leitung Frau Gudrun Geibig, so sollte man sie klar abgrenzen von der DTB-Akademie. Das DTB-Fachressort "Forschung und Lehre" hat unterschiedlichste Schwerpunkte. Einer von ihnen lautet "Taijiquan-Qigong-Ausbildung für ZPP / Krankenkassen". Die von Gudrun Geibig und ihren Lehrbeauftragten organisierten ZPP-Module der Qilin-Akademie des BVTQ-Netzwerks für Taiji-Qigong-Ausbildung genügen in keinem Falle den DTB-Standards für Krankenkassen-Anbietern. Siehe auch Zusatz-Infos: Gudrun Geibig Qilin-Akademie.

Die gesunkene Reputation der Szene nach der nun erfolgten Streichung aller ihrer "Fach-Organisationen" aus dem ZPP-Leitfaden ist ein herber Rückschlag. Netzwerk-Schulen, Netzwerk-Lehrer und ihre Schüler blicken seither in eine ungewisse Zukunft. Die DTB-Akademie hat hingegen erneut ihre Vorreiter-Rolle bewiesen. Quelle: Qilin-Akademie, Gudrun Geibig, Ausbildung, Krankenkassen / ZPP, BVTQ-Netzwerk.

In einer digitalen Runde, zu der Dr. Langhoff eingeladen hatte, wurden ausführlich konkrete Einzelheiten der Schwierigkeiten geschildert und diskutiert. So befürchtet beispielsweise Susanne Hainbach von der Qilin-Akademie, künftig für jedes einzelne Modul Verantwortliche benennen zu sollen. An den sogenannten "BVTQ-Ausbildungen aus einem Guss" sind offenbar so viele Lehrbeauftragte beteiligt, daß die nun geforderte ZPP-Dokumentation viel zu aufwändig wenn nicht gar unmöglich sei. Doku: Qilin-Akademie, Gudrun Geibig, Ausbildung, ZPP-Module.


Serie "Bemerkenswerte Begebenheiten"

 


Forumsbeitrag: Folge 1

Nils Klug, Leiter des Tai-Chi-Studio Hannover

Im Mittelpunkt einer Folge steht der "Pionier" Nils Klug, Lehrer in Hannover. "Klug-Sifu aus Hannover" ist eine populäre Figur in der Taiji-Qigong-Szene und gilt als einer ihrer prominentesten Vordenker. Der Ex-Vorstand des Interessen-Verbands DDQT und Träger dessen Gütesiegels ist auch Web-Autor und betreibt sein Taiji-Forum mit Themen aus dem Bereich Tai Chi und Tuishou / Push Hands. An dieser "Galionsfigur" kann ich auch für Laien anschaulich erklären, was meinen Lehransatz von einseitigen Szene-Weltbildern und Lobbyisten-Vereinigungen abhebt. 

Klugs Werdegang fällt in eine Zeit, in der externe Qualitätssicherer wie die Krankenkassen sich immer intensiver mit Szene-Standards befaßten. Klugs Aktivitäten und Sehweisen spiegeln dies gut wider. Doch sie konnten nicht verhindern, daß der Vdek nun eigene Standards und Prüfverfahren für Lehrer-in-Spe entwickelt hat. Während ich und der DTB alle ZPP-Vorgaben in kurzer Zeit umgesetzt hatten, ist in Szene-Kreise die Besorgnis über Ablehnung groß.

Infolge der zunehmenden Vernetzung von Szene-Subkulturen und dem häufigen Verzicht auf rationale Argumentation kann es in diesem kommunikativen Bereich zu Entwicklungen kommen, deren Dynamik nicht wirklich zurückzuverfolgen ist im Sinne einer Ursache-Wirkung-Beziehung. Auch können sich nach einiger Zeit neue Sehweisen eröffnen. Updates: Nils Klug, Pushhands, DDQT.

Immer wieder entnehme ich Mails, Kommentaren und Gesprächen das Bauchgefühl oder die feste Meinung, daß gerade die Szene-Vereinigungen und ihre Funktionsträger und "Spin-Doktoren" ihre eigene Reputation untergraben hätten durch zweifelhafte Aktionen und Aufrufe. Dabei geht es auch um Szene-Strategien von "Cancel-Culture", "Public Shame" und "De-Platforming".

Wenngleich ich solcher Suche nach eindeutigen Gründen eher skeptisch gegenüberstehe, würde es jedenfalls Sinn machen, wenn beispielsweise der Krankenkassenverband Vdek, dessen Prüfsiegel "Deutscher Standard Prävention" der DTB-Dachverband trägt, sich auch verantwortlich fühlt, Transparenz auf dem Anbietermarkt für Tai-Chi-Qigong-Ausbildungen zu fördern, indem er die Szene-Vereinigungen aus dem ZPP-Leitfaden streicht.

Die verantwortlichen Wettbewerbshüter könnten sich an vielem gestört haben. Beispielsweise an der BVTQ-Lizenzstufe "PROFESSIONELL", die der viel älteren DTB-Stufe "PROFI" ja sehr ähnlich ist (vgl Qilin-Akademie). Auch empfanden die Krankenkassen gewisse DDQT-Aktionen sicher nicht als positiv. Ich denke hier an den Aufruf des DDQT an Medien und Journalisten, Hinweise auf mich und den DTB zu löschen sowie den Artikel der Medien-AG / Nils Klug über Anbieter mit "gefährlichen Übungen" (!).


Forumsbeitrag:

DDQT und DDQT-Gütesiegel

Das Gütesiegel des Lobby-Verbands und das DTB-Korrektiv "des ganzen Bildes" bilden zwei entgegen-gesetzte Ansätze eines breit-gefächerten Repertoires von Qualitätskontrolle. Wohl an keinem anderen Projekt der Taiji-Qigong-Szene kann man die Arbeitsweise des DTB-Korrektivs besser darstellen. Update: DDQT-Gütesiegel-Standards qualifizieren nicht mehr für Krankenkassen-Zulassung, da Vdek und ZPP eigene Leitlinien entwickelt haben. Weiterlesen: DDQT-Gütesiegel Antrag BVTQ-Netzwerk für Taijiquan und Qigong.

Updates: DDQT-Gütesiegel, Krankenkassen, ZPP und die Original-Doku hier: DDQT-Gütesiegel, Krankenkassen, ZPP.


Forumsbeitrag:

Yang-Familie und das Yang-Chengfu-Taijiquan

Eine andere Folge behandelt Werk und Wirken von Altmeister Yang Chengfu (1883-1936). Siehe auch 4. Generation und 6. Generation Yang Zhenduo und Enkel Yang Jun. Die Unterschiede und Gemeinsamkeiten beider Meister zueinander bildet einen Unterpunkt im größeren Beziehungsgeflecht, zu dem auch die "International Association" zählt sowie die Gemeinschaft der Center und Affiliates (Yang-Jun-Community). 

In einer weiteren Folge geht es um Yang Jun - 5. Linienhalter Yangfamilytaichichuan. Der berühmte Sproß der Yang-Familie, ist vielen bekannt von seinen Seminaren in Deutschland (s. Yang-Jun-Seminare). Man sollte von dem jetzigen Linienhalter aber nicht allzuviel an neutraler Information erwarten, denn er ist mit seiner "politischen Korrektheit" naturgemäß befangen und sicherlich keine geeignete Quelle für wissenschaftliche Forschungen und Studien.


FAQ Yoga-Ausbildungen für ZPP-Zulassung

Für die Zertifizierung bei Krankenkassen vom Chinesischen Yoga wurde der Arbeitskreis Ausbildung Chinesisches Yoga (ZPP) gebildet. Das dazugehörige Modulhandbuch "Yoga-Ausbildung" entwickelt der wissenschaftliche Beirat des DTB-Dachverbands.

 

Updates:

Lesetipp: Spirituelle Aspekte im Qigong, Tai Chi und Tuishou / Push Hands

Spiritualität im Qigong, Tai Chi und Tuishou / Push Hands.

Faszien-Training mit Seilspringen

Seilspringen stärkt die Wadenmuskulatur und verbessert die Elastizität der umliegenden Sehnen und Faszien. Die Fasern des Wadenmuskels ziehen sich nahezu isometrisch zusammen, während sich die faszialen kollagenen Elemente wie eine elastische Jojo-Feder verlängern und verkürzen (insbesondere die Achillessehne). Bei der Dehnung speichern Sehnen elastische Energie. Beim Loslassen kehren sie unter Ausnutzung der gespeicherten elastischen Energie schnell in ihren Ausgangszustand zurück. AK "ZPP: Naturwiss. Grundlagen" Tai-Chi-Qigong-Ausbildung Berlin.

.............................................................................

Forum Push Hands und Selbstverteidigung

Lesetipp: Push-Hands-Selbstverteidigung: Seminar mit Dr. Langhoff in Hamburg.

Forum Tai Chi Taiji Taijiquan

http://www.stephan-langhoff.org/forum.htm

Forum Push Hands

Push-Hands-Forum

http://www.yang-chengfu-tai-chi.net/push-hands.html

Forum Qigong

http://www.qigong-dachverband.org/vereine.html

http://www.tai-chi-zentrum.de/forum-qigong.htm

 

 

 

 

Datenschutz     © 1996-2023 Berufliche Weiterbildung: Dr. Stephan Langhoff leitet für den DTB-Dachverband berufsbegleitende Block-Module deutschland-weit - Info: 040-2102123, s.langhoff@tai-chi-zentrum.de .