>

Verbände und Lehrende sind oft verstrickt in Kommerz, Lobbyismus und Heilslehren

Anstatt falsche Lehr-Inhalte zu korrigieren werden Forschungen ignoriert und Fakten kleingeredet

Zudem ist ihr traditionell-esoterischer Moralkodex unvereinbar mit Güte-Standards westlicher Erwachsenenbildung

Mein Alternativ-Ansatz schafft ein umfassendes Korrektiv für Fehlentwicklungen wie Fundamentalismus, Folklore und Ignoranz

Mein Markenkern ist Lernen und Lehren nach ideologie-freien Qualitätsstandards, Fakten-Treue, Unabhängigkeit sowie innere Weiterentwicklung

Die "Sung-Entspannung" als Methode

Qigong-Tai-Chi-Ausbildung Deutschland - Dr. Stephan LanghoffIch unterscheide mich von anderen Lehrenden auf vielfache Art und Weise - auch bei der Bewertung des Fachbegriffs "Sung-Entspannung". Ich vertrete die Auffassung, daß "Sung" nicht das Ziel im Tai Chi und Qigong ist sondern lediglich die Methode. Ziel ist vielmehr Stärkung der Lebenskraft.  Ich folge damit der Meinung von Meister Yang Zhenduo. Meinen ganzheitlichen Ansatz nenne ich: Die Gestalt-Methodik des "thinking outside the box". Sie erfordert ein "Über den Tellerrand Schauen" und eine Bereitschaft zum Faktencheck.

"Sung-Entspannung als "Supraleiter

Ich veranschauliche diese "Sung-Verkettung" gern mit der Metapher eines "Supra-Leiters", in dem ein ungebremster Fluß ohne Reibungsverluste besteht. Zum einen ermöglicht er beim Fajin eine vollständige Energie-Durchleitung ohne Einbußen und zum andern ermöglicht er beim Tuishou ein höchst empfindsames "Hören" der Partner-Strategien und seines Kraftflusses. Quelle: Sung-Entspannung für Innere Kraft..

"Sung-Entspannung" als "Qi-Korrektiv"

Der Begriff "Sung" ist eng verknüpft mit dem "Qi-Konzept". Nach traditioneller chinesischer Auffassung kann die Lebenskraft "Qi" in einem entspannt-gelockertem Körper optimal fließen. In meiner Methodik komme ich ganz ohne den esoterischen Qi-Begriff aus und beziehe mich auf die moderne Faszien-Forschung. Verbunden damit sind weitere Themen wie Resilienz, "Tuishou" und "Fajin".

"Sung-Entspannung" und die Tai-Chi-Essentials

Mit dem Fachbegriff "Sung" sind wir also mittendrin im Herzen des Tai Chi Chuan und Qigong. Die "Sung-Entspannung" tritt ein durch das Befolgen der Tai-Chi-Prinzipien wie sie in den klassischen Schriften beschrieben werden.

 

Sung-Entspannung, Innere Kraft und Lebenskraft

Ich werde oft zu Themen wie beispielsweise "Innere Kraft" oder "Lebenskraft" befragt - und ich benutze zur Erklärung dann gern "Sung". "Sung" ist ein chinesischer Fachbegriff und bedeutet "Entspannung, Lockerung". Wohl in keinem weiteren Bereich herrscht in der Communty so viel Ratlosigkeit wie beim Thema "Sung". "Sung" gilt als Königsweg zur Stärkung der Inneren Kräfte, aber diese Schlüssel-Methode wird sehr häufig mißverstanden als das eigentliche Ziel des Praktizierends chinesischer Künste wie Tai Chi Chuan oder Qigong. Doch nicht Entspannung ist das Ziel sondern die Stärkung der Inneren Kraft. Grund genug also, sich ein paar Gedanken zu machen zum richtigen Verständnis von "Sung-Entspannung" und einen Blick über den Tellerrand zu wagen.

"Fan-Sung": Der chinesische Begriff der körperlich-seelischen Entspannung

Oft bewundert man an Asiaten eine Art "innere Entspanntheit". Das häufig im Tai Chi und Qigong geforderte "Sung" oder "Fan-Sung" als tiefgreifende körperlich-seelische Lockerung ist nicht einfach zu realisieren. Es bedeutet Lockern und in der Verbindung "Fan Sung" soviel wie "Locker Lassen". Zusätzlich ist Geschmeidigkeit, Anpassung und "Erwidern-Können" impliziert. Chinesische Meister verfügen über einen philosophisch-kulturellen Hintergrund, der ihnen ein Verständnis erleichtert. Sie weisen darauf hin, dass die deutsche Übersetzung "Entspannung" insofern ein "falscher Freund" ist, als es nicht darum geht, schlaff zu werden.

"Sung" in der Kampfkunst

Traditionelle Kampfkunst-Stehmeditation: Zhan Zhuang (Stehende Säule). Zusätzliche Wichtigkeit gewinnt dieses Konzept im Zusammenhang mit Kampfkunst/ Kampfsport und der Wahrscheinlichkeit von Gefahr, die es abzuwehren gilt. Im Bereich der "Inneren Kampfkunst" ist Sung ähnlich der Bereitschaft zur Weiterentwicklung sowie der stetigen Wachsamkeit gegenüber inneren Feinden. Im Körperlichen ist es eine kontrollierte Spannung, ein gesunder, natürlicher Muskeltonus - nicht zu hart und nicht zu weich, wie man ihn gut an Tieren beobachten kann.

Im geistig-seelischen Bereich ist es eine zu allem bereite, ungetrübte Gleichmütigkeit, Ruhe und Gelassenheit. Meditativ gesprochen soll das Bewusstsein wie ein leerer Spiegel sein, der alles ungefiltert und uneingeschränkt wiedergibt.

"Sung"

Dieser Prozess einer ganzheitlichen, inneren Entwicklung wird im Bereich des Taijiquan und Qigong von einer Reihe beeindruckender Großmeister repräsentiert. Von Kindheit an von ihren Vätern unterrichtet, demonstrieren diese Persönlichkeiten überzeugend die Wirkungen, die dem asiatischen meditativen Bewegungskünsten zugeschrieben werden. Sie alle betonen die Notwendigkeit des regelmäßigen und korrekten Übens bei der Erlangung von Gesundheit, Ausgeglichenheit und allgemein positiven Lebenseinstellungen. Ihr Vorbild könnte viele Westler inspirieren, es ihnen gleichzutun, denn sie leben konkret vor, wie viel ein jeder für sich und seine Lebensqualität selber tun kann. Quelle: Sung-Entspannung.

"Sung-Entspannung" - ein grundlegendes Konzept chinesischer Übesysteme

"Sung (chines. Entspannung)" bezeichnet eine psychisch-physische Lockerung, die sehr tiefgehend ist. Je weiter man fortschreitet, desto schwieriger wird es, zusätzliche Fortschritte zu erreichen. Optimales "Sung" schafft optimale Verkettung im Körper. Traditionell erklärt man Sung mit dem Qi-Begriff - das Qi muß fließen. Doch mein Ansatz braucht den Qi-Begriff nicht - die moderne Faszien-Forschung erklärt mir die Phänomene viel plausibler.

"Sung" bedeutet "Loslassen"

Ein großer Teil des Übungsgutes im Taiji und Qigong erfordert "SUNG". Gemeint ist Loslassen und eine umfassende Lockerheit, die oft falsch verstanden wird. Gemeint ist ja nicht "Sofa-Entspannung" und auch nicht die Beschränkung auf Körperliches. Ziel ist vielmehr auch eine geistig-seelische Spontaneität, die unvoreingenommen ausgerichtet ist an der Realität der jeweiligen Situation im Hier und Jetzt. So ergeben sich enge Zusammenhänge mit Kampfgeist, Wachheit und wiederum der Anpassung des Wu-Wei.

"Sung-Entspannung" im Selbststudium zuhause mit DVDs

DVD: Sung-Entspannung für Innere Kraft: Tai-Chi-PrinzipienIch bin mir sicher: Das Training in östlichen Künsten ist eine erstklassige "Reslienz-Schmiede", wenn es korrekt, aufbauend und regelmäßig ausgeführt wird! Alle drei Hauptanteile östlicher Künste, also Gesundheitsförderung, Meditation und Kampfkunst, erfordern vom Praktizierenden eine beträchtliche Durchhalte-Fähigkeit. Diese betrifft sowohl die Physis als auch die Psyche. Beide, Körper und Willen, müssen dafür gut entwickelt sein und sich gegenseitig unterstützen. Und die Stärkung der "Inneren Kraft" ist ein zentrales Ziel chinesischer Gesundheitsübungen wie Taiji und Qigong. Entscheidend ist dabei die Übertragbarkeit in den Alltag. Man kann Übungen wie die auf dieser Seite erwähnten auch im Selbstunterricht zuhause erlernen. Darauf aubauend kann man danach Präsenz-Unterricht im Block-Format besuchen. Lesetipp: Selbststudium mit DVDs für Pushhands ( Tuishou.

 

"SUNG-ENTSPANNUNG - LEHRERSUCHE IN DEUTSCHLAND

"RICHTIG LERNEN RICHTIG LEHREN": DER WEG ZUR MEISTERSCHAFT

TEIL A: RICHTIG SUCHEN ...

DTB-Checkliste: Der DTB-Zentralverband hat eine übersichtliche Tabelle erstellt, in der das empfohlene Vorgehen in 6 Schritten im Überblick dargestellt wird. Man sollte sich nicht auf die Suche nach einem Lehrer fokussieren, sondern vorab klären, in welchem Verband er organisiert ist und nach welchen Qualitätsstandards er im Fachbereich "Sung" ausgebildet wurde.

1. MOTIVATION ⇒

2. RECHERCHE ⇒

3. BERATUNG  ⇒

4. AGB ⇒

5. BEWERTUNG ⇒

6. ENTSCHEIDUNG ⇒

Z. B: Die eigene Gesundheit fördern und diese Kenntnisse an andere Menschen weitergeben

Online-Suche: Infos zu Anbietern und ihren Weltanschauungen

Die zentrale DTB-Info-Stelle ist oft der Erfolgsfaktor Nr 1

AGBs sind wichtiger als mündliche Zusagen

Anbieter-Analyse und detaillierter Vergleich der Rechte und Pflichten

Vertrag abschließen und intensiv in Kontakt bleiben mit dem begleitenden Ausbilder

Viele Interessenten entscheiden sich für den DTB-Zentralverband, seine Schulen und seine Dozenten. Alle Details erfahren Sie examplarisch am Beispiel des Seminar-Zentrums Nordheide: Ausbildungen Hannover. Die Vorteile sind immens und die rege Nachfrage zeigt den weiterhin großen Bedarf.

Exkurs: Sung-Methodik im Fajin und Tuishou

Praktische Anwendung findet das Konzept der "Sung-Entspannung" in Kernbereichen des Taijiquan und Qigong. Dazu zählen die Fajin-Explosivkraft und die Tuishou-Partnerübungen. Vergleiche dazu meinen Artikel Fajin, Sung, Tuishou. Der Fachbereich "Entspannung / Lockerung" spielt in vielen asiatischen Kampfkünsten eine zentrale Rolle - s. meinen Artikel über T. Threadgills Seminar in Hamburg über Takamura-ha Shindo Yoshin Ryu. Darin wird auch der japanische Shinto-Glaube behandelt.

Fajin

Was ist "Fajin" - und was ist es nicht? Fajin (chinesisch 發勁 / 法劲, Pinyin fājìn ‚Kraft aussenden‘, auch Fajing), bezeichnet im Wushu eine (oft explosionsartige) Energie-Übertragung. Fajin-Entladung ist gleichermaßen als Angriff und Abwehr nutzbar. Und mehr noch: Mit dem faszinierenden Fajin-Thema sind wir mittendrin im gemeinsamen Kernbereich des Tajiquan und Qigong.  Quelle: Fajin-Entladung.

Lesetipp: Sucht man nach seriöser Info zum Begriff Fajin bzw. zum Fajin-Wirkprinzip, so stößt man nicht immer auf die fundierten, faktencheck-geprüften Aussagen des DTB-Zentralverbandes, sondern man findet ein ganzes Spektrum an Esoterik-Folklore und geschönten Weltsichten von Lobbyisten, Wunderheilern und sekten-artigen Organisationen (Quelle Fajin-Explosivkraft).

Tuishou (Push-Hands)

Mit dem spannenden Tuishou-Thema sind wir mittendrin im Zentral-Bereich des Taijiquan und Qigong. Beim "Push Hands" handelt es sich um Übungen mit einem Partner, zu dem man einen ständigen Kontakt hält - daher auch der anschauliche Name "Klebende Hände". Der Reiz dieser Disziplin: Auf eine spielerisch anmutende Art versucht jeder, den anderen in eine ungünstige Situation zu bringen, in der er sein Gleichgewicht verliert und damit als "besiegt" und nicht mehr handlungsfähig gilt. Quelle: Tuishou - das Händeschieben.

Das chinesische Wort "Tuishou" bezeichnet im Wushu der Inneren Kampfkünste einen umfangreichen Set von Partnerübungen, bei denen es um die eigene Balance geht, während man versucht, den anderen aus dem Gleichgewicht zu bringen. Die eigene Weichheit und Entspannung soll die Härte überwinden. Synnonyme für "Tuishou" sind u. a. "Push-Hands" , "Händeschieben" und "Klebende Hände" (Quelle: Push-Hands von Altmeister Yang Chengfu).

Lesetipp: Wer das "Hände-Schieben" fundiert erlernen möchte, sollte bei der Wahl einer geeigneten Schule sorgfältig vorgehen, denn vieles läuft schief in der "Taijiquan-Qigong-Szenerie" und ist irreführend. Man kennt ja jene magisch anmutenden Tuishou-Demos zur Genüge, bei denen der Meister mit einem einzigen Impuls eine ganze Gruppe seiner Schüler über die Bühne stößt (Quelle: PusPush-Hands / Tuishou / Schiebende Hände).

Resilienz, Qigong und Tai Chi

Was man heutzutage mit dem trendigen Stichwort "Resilienz" beschreibt, hat viel mit der "Sung-Entspannung" zu tun. Mit "Resilienz" wird eine physisch-psychische innere Kraft bezeichnet, die hilft, nach Schicksalschlägen oder Mißerfolgen nicht aufzugeben sondern wieder aufzustehen. Die Themen "Resilienz" und "Resilienz-Training"  werden zur Zeit auch häufig und intensiv in Zusammenhang gebracht mit Tai Chi und Qigong. Dabei wirken Gesundheitsförderung, Meditation und Kampfkunst ganzheitlich zusammen. Siehe den Bericht auf  http://www.qigong-dachverband.de/resilienz.htm.

Fach-Fortbildung Kassenzulassung - eine DTB-Initiative

ZPP-Zulassung / Übergangsregelung/ Künftige Voraussetzungen: Zusatzkursus unter Leitung des Instruktoren-Netzwerks:  Qigong Ausbildung Kassel / Tai Chi Ausbildung Kassel.