✔️  START: Qigong, Tai Chi, Tuishou (Push Hands) meistern in Deutschland

Dr. Stephan Langhoff, geb. 1949, Lehrer-Ausbildung Tai Chi, Qigong, Push Hands: Artikel, DVDs, Block-Module, Treffen, Workshops, Meister

Tai Chi und Qigong Lernen mit Dr. Langhoff: DTB-Lehrerausbildung deutschland-weitTai Chi und Qigong bergen großartige Möglichkeiten zur Weiterentwicklung für jeden von uns. Dafür braucht es innere Unabhängigkeit, Disziplin und Selbstreflektion - so fordern es ja auch Taoismus / Buddhismus. Doch wie meine 50-jährige Erfahrung zeigt, trifft man vielerorts auf Beliebigkeit, Wunschdenken und Vorurteile. Die "Szene" ist nicht bekannt für Realismus. Tiefere Einsichten bleiben versperrt und Potenziale liegen brach. Hier eröffnet mein Korrektiv mit ideologie-freiem Fakten-Check den "Blick über den Tellerrand". Der DTB-Dachverband nutzt meinen Lehr-Ansatz seit 1996 für bundesweite Qualitätsstandards mit ZPP-Zertifzierung. An meinem Unterricht haben bislang Schüler aus ca. 40 Ländern teilgenommen.

"WISSEN WOLLEN" statt "GLAUBEN MÜSSEN"

Tai-Chi-Qigong-Standards im DTB-Dachverband

Qualitätssicherung für DTB-Lehrer: Geprüfter Lehrer DTB: Gesundheitssport, GesundheitsbildungDas DTB-Qualitätssiegel "Geprüfter Lehrer DTB" erleichtert auch Laien die Erkennbarkeit. Die DTB-Ausbildungsleitlinien (DTB-ALL) haben die Partner-Organisationen übernommen.

Positives Update: Ähnlich dem DTB-Ansatz agieren seit kurzem auch ZPP und Vdek. Mit eigenen Standards haben sie nun eine Kehrtwende vollzogen. "Szene-Fachorganisationen" werden nun nicht mehr genannt. Dies war dem DTB-Dachverband seit längerem zugesagt worden.

Tai-Chi-Qigong-Standards

Die Überprüfbarkeit von Qualität in den Fachbereichen Tai Chi (Taijiquan) und Qigong ist mir ein wichtiges Anliegen, denn sie ist unmittelbar verknüpft mit Seriosität und Glaubwürdigkeit. Dies wiederum sollte ein entscheidendes Kriterium sein bei Lehrer-Suche und Lehrer-Wahl.

Qualitätsstandards auf der Grundlage des ideologie-freien Faktenchecks stehen im Mittelpunkt meines Ansatzes des "Richtig Lernen und Lehrens". Ich kann nur jedem mein Motto empfehlen "Wissen-Wollen statt Glauben-Müssen"!

Ich grenze mich mit diesem Korrektiv ab von "Szene-Standards", die ich für unzureichend halte. Ihre Unvollständigkeit und Einseitigkeit sind leicht vermeidbare Sackgassen. Sie erschweren Praktizierenden das Ausschöpfen der vollen Potenziale und hindern so ihre Weiterentwicklung in vielfacher Art und Weise.

Qualitätsmanagement für Qigong und Tai Chi (Taijiquan) in Deutschland

Qigong-Tai-Chi-Ausbildung Deutschland - Dr. Stephan LanghoffVerbände Taijiquan Qigong Deutschland: DTBQigong Ausbildung Deutschland mit Krankenkassen-ZertifizierungTaijiquan Ausbildung Deutschland mit Krankenkassen-ZertifizierungMitglied im Weiterbildung HH e. V. seit 1992Tai Chi Qigong Ausbildung ZPP-Krankenkassen-Zertifizierung

Zu moderner Werbung und Image-Bildung zählen ja auch Kennzeichen aller Art. Die Verbände-Initiative des DTB-Dachverbands für Gesundheitsbildung macht Qualität, Verläßlichkeit und Service nach außen erkennbar. Qualitätssicherung mit ihren klaren Normen und Vorgaben bildet die Grundlage meines Ansatzes des "Richtig Lernen und Lehrens".

Das ist verständlich, denn wie sollte man "Richtig" definieren und von "Falsch" abgrenzen ohne nachvollziehbare sach- und fachgerechte Kriterien? Erschwerend für Laien sind die vielschichtigen Interessenskonflikte im Bereich der Heilslehren und Lobby-Organisationen.

Grund genug also, sich einmal detaillierter mit den unterschiedlichen Konzepten von Qualitätskontrolle im Tai Chi Chuan (Taijiquan) und Qigong zu befassen.

Hinweis: Es geht hier nicht um Wettkampf-Regeln / competition rules. Deren internationale Standards betreffen ja nur einen kleinen Teil-Bereich des Tai Chi Chuan (Taijiquan) und Tuishou (Push Hands, Sensing Hands). Hier soll es gehen um Vereinheitlichung von Normen westlicher Gesundheitsbildung.

Tai-Chi-Standards / Qigong-Standards

In Deutschland gibt es weder für Tai Chi Chuan (Taijiquan) noch für Qigong ein allgemein anerkanntes Qualitätsmanagement. Vielmehr sorgen unterschiedliche Weltanschauungen seit Jahrzehnten für Spannungsfelder zwischen traditionellen östlichen Ansätzen und westlichen Normen der Erwachsenenbildung / Gesundheitsbildung. Beide Herangehensweisen kenne ich sehr genau durch eigene jahrzehnte-lange Erfahrungen. Siehe dazu den Bericht über Nils Klug, Hannover.

Die Erwartungen an das, was einen Meister des Tai Chi Chuan oder Qigong ausmachen sollte, sind höchst vielfältig - und oft bestimmt von romantisch-schwärmerischen Vorstellungen eines Heilsbringers. Siehe auch Qigong-Tai-Chi-Standards / Graduierungen. Diese einseitige, unrealistische Ausprägung bildet eine unnötige Hürde bei der eigenen Weiterentwicklung. Daher halte ich die traditionelle chinesische Herangehensweise an Qualitätssicherung und Überprüfbarkeit im Bereich der Kampfkünste und Heilmethoden für ungeeignet für die westliche Erwachsenenbildung.

Überprüfbarkeit: Angesichts der neuerlichen Betrügereien und Tricksereien sogenannter "Taiji-Qigong-Meister" in China hatte der DTB-Dachverband nachdrücklich auf die Mängel und Defizite in den Fach-Organisationen der Taijiquan-Qigong-Szene hingewiesen. Parallel dazu haben die Krankenkassen über ZPP und Vdek als der größte "externe Qualifizierer" grundlegende Neuerungen eingeführt für die Vergabe ihres Prüfsiegels "Deutscher Standard Prävention.

Künftig werden umfassende Kompetenzbereiche wie naturwissenschaflich-medizinische Grundlagen und eine bestandene Abschluß-Prüfung gefordert. Im ZPP-Leitfaden sind die "Fachorganisationen" nun gestrichen und werden nicht mehr genannt. Diese "Kehrtwende" war dem DTB bereits seit längerem zugesagt worden.

Zentrale Fach-Begriffe des Tai Chi Chuan (Taijiquan), Tuishou (Push Hands) und Qigong sind vage und daher nicht klar definiert - man denke an "Qi", "Innere Kampfkunst" etc.. Dies ist u. a. begründet in der chinesischen Kultur und der Historie der Künste. Hinzu kommt die Schwierigkeit der Übersetzbarkeit aus dem Chinesischen. Auch die romantisch-schwärmerische "Szene-Beliebigkeit" mit ihren selbsternannten Experten und Spindoktoren erschweren Anfängern den Zugang.

Häufige Fragen an mich betreffen Qualitätssicherung im allgemeinen und Überprüfbarkeit von Ausbildungsleitlinien im Besonderen. Dazu zählen beispielsweise: Welche Güte-Kennzeichen gibt es in Deutschland für die chinesischen Gesundheitsübungen Tai Chi Chuan (Taijiquan) und Qigong? Welche Standards liegen ihnen zugrunde und was sind sie eigentlich Wert jenseits ihrer Werbezwecke? In welcher Beziehung stehen sie zu den RAL-Kennzeichnungen?

Ich beantworte solche Fragen gern gründlich und möglichst unmißverständlich, weil die Qualitätssicherung in meiner jahrzehntelangen Tätigkeit im Fokus steht. Klar, denn neben Kurstteilnehmern verlassen sich natürlich auch Kooperationspartner wie Krankenkassen, Reha-Einrichtungen, Betriebe und Sportvereine auf meine Arbeitsweise.

DTB-Ausbildungsleitlinien als Szene-Korrektiv

Als der DTB-Dachverband 1996 meinen Lehr-Ansatz als bundesweiten Qualitätsstandard übernahm, war darin schon das Knowhow enthalten, welches ich als seit 1989 als Leiter des "Tai Chi Zentrum Hamburg ev" erworben hatte. Dazu gehörten die Kriterien-Kataloge des "Weiterbildung Hamburg ev", dessen Mitglied wir seit 1994 waren. Seither findet im Drei-Jahres-Turnus eine strenge Überprüfung statt für das Qualitätssiegel "Überprüfte Einrichtung".

Kontinuierlich eingearbeitet wurden auch die Erfahrungen, die ich seit 1989 mit namhaften Kooperationspartnern im In- und Ausland gemacht hatte. Sie alle profitierten von unserem "permanenten Verbesserungsprozess", den wir uns auf unsere Fahnen geschrieben hatten. Neben der Betrieblichen Gesundheitsförderung stand die Zusammenarbeit mit den Krankenkassen und ihren Verbänden im Mittelpunkt. Wissenschaftlicher DTB-Beirat für Qigong und Tai Chi Chuan (Taijiquan).

Qualitätskontrolle im Qigong und Tai Chi (Taijiquan)

Zum DTB-Qualitätsmanagement gehören Lernerfolgskontrolle, Zwischenprüfungen und Abschlußprüfungen nach den Vorgaben der Allgemeinen Ausbildungsleitlinien (DTB-ALL). Im Rahmen der EU-Zertifizierung wurden zusätzliche Hilfen (u. a. "Guidelines" und "Important Points", Modul-Handbuch A1) geschaffen. Siehe Qigong-Tai-Chi-Prüfungen nach bundesweiten Standards.

ZPP: Neue geänderte Ausbildungsleitlinien für Tai Chi Chuan (Taijiquan) und Qigong

Die kürzlich erfolgte Änderung des ZPP-Leitfadens sehe ich als einen wesentlichen Beitrag zur Transparenz und zur Abgrenzung zu sogenannten "Szene-Fachorganisationen". Sie werden im neuen Leitfaden nicht mehr genannt und stellen somit auch keine "öffentliche Orientierung" mehr dar.

Diese von mir lange erwartete "Akademisierung" deute ich dahingehend, daß die Krankenkassen und die von ihnen beauftragte ZPP mit "Szene-Leitlinien" nicht zufrieden waren. Ihre Nähe zu Heilsbotschaften und politischer Korrektheit chinesischen Familien-Dynastien ist unvereinbar mit westlicher Gesundheitsbildung.

Ich hatte solche strikten Überprüfungen den ZPP-Gremien seit langem empfohlen und begrüße diese Neu-Ausrichtung. Nun rücken DTB-Standards und Vdek-Standards noch enger zusammen. Dies schafft neben Synergie-Effekten auch eine bessere Auslastung der bundesweiten Block-Module für Alltagstransfer. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist weiterhin extrem gut!

Prüfsiegel "Deutscher Standard Prävention" von ZPP und Vdek

ZPP-Prüfsiegel für Krankenkassen-Kursleiter, Tai Chi, Qigong, PartnerübungenDer DTB-Dachverband nutzt meinen Lehr-Ansatz seit 1996 als bundesweite Tai-Chi-Qigong-Standards für ZPP-Zulassung. Alle Programm-Angebote sind zpp-zugelassen und tragen die Vdek-Auszeichnung "Deutscher Standard Prävention". Mit der Neu-Ausrichtung der Ausbildungsleitlinien für das Vdek-Qualitätssiegel "Deutscher Standard Prävention" hat auch eine neue Ära im DTB-Qualitätsmanagement für Aus- und Fortbildung Einzug gehalten.

Tai-Chi-Qigong-Standards Deutschland ZPP /Vdek-SiegelDiese Foto-Montage vom Oktober 2021 soll diesen Schritt  dokumentieren. Eine Fülle von weiteren Skripten, Tabellen und Grafiken wurde vom Beirat erstellt. Sie aktualisieren das DTB-Modulhandbuch von 2020 und werden 2022 erneut erweitert für das ZPP-Modul "4. Medizin" sowie für "C3 Tuishou/ Pushhands". Das neue Curriculum bildet die Grundlage der Ausbildungsrichtlinien, die von allen Instituten benutzt werden, die dem DTB-Dachverband angeschlossen sind.

Qualitätssicherung für DTB-Lehrer: Geprüfter Lehrer DTB: Gesundheitssport, GesundheitsbildungZur Vorgeschichte: Zeitgleich mit dem Vdek-Modell der Qualitätskontrolle "Deutscher Standard Prävention" für Krankenkassen-Kursangebote hat der DTB-Dachverband seine Vorgaben für die Auszeichnung "Geprüfter Lehrer DTB" parallel stetig weiterentwickelt. Diesen Qualitätsrichtlinien haben sich mehrere namhafte Institutionen aus ganz Deutschland angeschlossen, um gemeinsam getragene Prävention zu fördern und zu verbreiten. Im Mittelpunkt steht die Erkenntnis, dass ein Siegel eine dynamische Entwicklung beinhaltet, d. h. eine erreichte Seriosität muß stetig beibehalten und weiterentwickelt werden. Gute Siegel folgen einem Zyklus, nach dem sie erneut zu prüfen und zu verifizieren sind.

Standards für Tai Chi Chuan (Taijiquan)

 

Standards für Qigong

 

Siegel

 

DDQT-Gütesiegel: Abgrenzung

BVTQ-Qualitätssiegel Netzwerk: Abgrenzung

 

 

Qualitätsstandards und Qualitätskontrolle im DTB-Dachverband

Quellen, Bibliographie

DDQT-Gütesiegel BVTQ Taijiquan Qigong

 

DDQT-Gütesiegel, BVTQ-Qualitätssiegel

 

Qualitätssicherung Qigong Tai Chi

 

Qualitätssicherung Qigong Tai Chi

 

Tai-Chi-Qigong-Standards Deutschland ZPP

 Tai-Chi-Qigong-Standards Deutschland ZPP

 Tai-Chi-Qigong-Standards Deutschland ZPP

Tai-Chi-Qigong-Standards Deutschland ZPP

Tai-Chi-Qigong-Standards Deutschland ZPP

Qigong-Standards Deutschland ZPP

Qigong-Standards Deutschland ZPP / Qigong-Standards Deutschland ZPP

Update: Regional-Büros für Lizenzverlängerung Sportvereine

Qigong Tai Chi Ausbildung Kassel für ZPP-Zertifizierung