✔️  Qigong, Tai Chi, Tuishou (Push Hands) meistern in Deutschland

Dr. Stephan Langhoff, geb. 1949, Lehrer-Ausbildung Tai Chi, Qigong, Push Hands: Artikel, DVDs, Block-Module, Treffen, Workshops, Meister

WILLKOMMEN BEI UNSERER "COMMUNITY MIT WEITBLICK"

 

Ausbildung mit modernem Berufsbild und ohne versteckte Kosten!

Verbände und Lehrende vertreten oft Heilslehren, Lobbyismus und Kommerz

Anstatt Fiktionen aufzugeben, werden Forschungen ignoriert und Fakten kleingeredet

Zudem ist ihr traditioneller Moral-Kodex unvereinbar mit Standards westlicher Erwachsenenbildung

Meine Alternative schafft ein Korrektiv zu Fehlentwicklungen, Fundamentalismus, Tabuisierung und Ignoranz

Mein Markenkern sind ideologie-freie Qualitätsstandards, Fakten-Treue, Unabhängigkeit und innere Weiterentwicklung

Potenziale ausschöpfen jenseits von Szene-Kulissen

Yukiyoshi Takamura Sensei

Wichtiger Kernpunkt meiner Thesen ist der Umstand, dass im Taijiquan so viel Wissen verloren gegangen ist. Ich halte daher schon seit langem Ausschau nach Meistern verwandter Künsten wie Takamura ha Shindo Yoshin Ryu Jujutsu in der Hoffnung, dass sich möglicherweise in Historie, Techniken, Strategien und Prinzipien ein Teil dieses Verlustes erhalten hat oder mit Indizien erschlossen werden kann. Der Deutsche Taichi-Bund - Dachverband für Taichi und Qigong e. V. plant ein Stundenbild zum Meister Yukio Takamura.

Takamura-ha Shindo Yoshin Ryu

Ich bin gehalten, manches nicht preis zu geben, da es als Insider-Wissen des Takamura-ha Shindo Yoshin Ryu eingestuft ist, das nur einem kleinen Kreis zugänglich bleiben soll. Ich beschränke mich daher in meinen Darstellungen auf solche Inhalte, die öffentlich zugänglich sind und auf öffentlichen Seminaren gelehrt werden zum Thema TSYR/ Takamura-ha Shindo Yoshin Ryu. Siehe auch Toby Threadgill FAQ, Master-Classes, Book Shindo Yoshin Ryu History Technique, DVDs.

Größere Zusammenhänge erleichtern Forschung und Verständnis

Yang Jun

Yukiyoshi Takamura (1928 - 2000)

The constant changing of Eastern martial arts at the surface typically leaves the underlying principles untouched. Such fascinating interplay makes study both easier and harder.The eminent role played by Master Yukiyoshi Takamura in Sino-Japanese studies reveals itself only at second glance. Quotes of masters like Hideyoshi Ohbata, Shigeta Ohbata, Katsunosuke Matsuoka or Hironori Otsuka cannot be retrieved as easily as the authoritative/ official statements of Takamura sensei. This makes him first choice for research, assessment and interpretation. The implications for instructors of taijiquan and qigong are significant in many aspects. Others when viewed under scientific scrutiny are yet open to conjecture.

Takamura Yukiyoshi proposed that most budo is incorrectly defined or identified by its technical execution of waza rather than its underlying theory. I agree with Tobin E. Threadgill that this is a fascinating proposition. It is promising to also view taijiquan from this vantage point.

"Having undergone special training in Shindo Yoshin-ryu jujutsu as a boy, Yukiyoshi Takamura left Japan while a teenager and eventually settled in San Jose, California, USA... His art, now called Takamura-ha Shindo Yoshin-ryu, embodies the philosophy and spirit of an earlier era of Japan adapted to a Western setting. Takamura's deep insights into the essence of martial arts will surprise and stimulate modern budo practitioners". Quote in full see below. source: www.shinyokai.com/interviews.htm)

The Takamura ha was originally named Ohbata ha. It is a sideline that broke from the mainline tradition of Shindo Yoshin Ryu in 1895 (Source Tobin E. Threadgill shinyokai.com/FaqsTEXT.htm). Yukiyoshi Takamura renamed his art in 1966.

The most important keystones for further study are Takamura´s thoughts on "Koryu", Tenchijin", "Nairiki No Gyo" and of course "Martial-Arts-Internals".

Takamura ha Shindo Yoshin Ryu Jujutsu - vorsorgliche Distanzierung

Vorsorglich muss ich mich von der Nebenlinie des Mainline Shindo Yoshin Ryu von Yukiyoshi Takamura unter der Leitung von Toby Threadgill (Kairsho/ Yoshin Kai) distanzieren. Ich bin mit keinem Dojo des Takamura-ha Shindo Yoshin Ryu oder Toby Threadgill liiert. Der Zusammenhang besteht ausschließlich in der Forschung. Schwerpunkte sind Kontrastive Studien über Historie, Techniken, Prinzipien und Lehr-Methodologien. Mit anderen Worten: Ich bin weder Schüler noch Lehrer innerhalb des offiziellen TSYR-Curriculums / Tobin E. Threadgills. Verbände-Feedback: http://www.shindo-yoshin-ryu.tai-chi-verband.de .

Takamura ha Shindo Yoshin Ryu (TSYR) - meine Distanzierung von "Null Toleranz"

Mir wurde bei etlichen Diskussionen bewußt, wie sehr sich Einstellungen zu Wissenschaft und Forschung unterscheiden können. Ich war befremdet über Voreingenommenheit bei Trainern in von mir hochgeschätzten Kampfkunst-Kreisen. Ihr rüder und oberlehrerhafter Ton - z. B. in Internet-Discussion-Boards belegbar - fällt nicht nur mir negativ auf. Als Begründung hört man z. B., dass Yukiyoshi Takamura auch recht harsch in seiner Wortwahl und im Unterricht gewesen sei und man aufgrund der übernommenen Veranwortung so handeln müsste. Zur Illustration dieser mir fremden Einstellung möge folgendes Zitat ausreichen:

"As for Takamura sensei himself, I'm not just convinced, but positive his response to the author would have been far less delicate than mine. Takamura sensei had little tolerance for the prognostications of armchair experts or those unaware of their own ignorance. Training under the man could be harsh, both physically and mentally. Consequently, I am very aware of my "responsibilities" to him and my ryuha because his uncompromising expectations were ground into my very soul". Source: http://www.aikiweb.com/forums/showthread.php?p=261049.
Was Takamura Sensei persönlich betrifft, so bin ich nicht nur davon überzeugt, sondern sicher, dass seine Reaktion auf den Autor viel weniger nachsichtig gewesen wäre als meine. Takamura Sensei hatte wenig Toleranz für die Vermutungen von Sesselexperten oder solchen, die sich ihrer eigenen Ignoranz nicht bewusst sind. Das Training unter ihm konnte sowohl physisch als auch mental sehr hart sein. Folglich bin ich mir meiner "Verantwortung" gegenüber ihm und meiner Ryuha sehr bewusst, denn seine kompromisslosen Erwartungen waren in meine Seele eingegraben. Quelle: http://www.aikiweb.com/forums/showthread.php?p=261049.

Takamura ha Shindo Yoshin Ryu (TSYR) - meine Distanzierung Um nicht einbezogen zu werden oder gar verwechselt zu werden mit dieser Ideologie der beanspruchten "Null-Toleranz" lege ich Wert auf Distanzierung. Doch wo Schatten ist, ist auch Licht: Vielen anderen Praktzierenden des Takamura ha Shindo Yoshin Ryu Jujutsu fühle ich mich eng verbunden und es sind auch langjährige Freunde dabei. Zudem bin ich, anders als z. B. Tobin E. Threadgill, der Meinung, dass Yukiyoshi Takamura selbst sehr souverän weit über dieser von Schülern reklamierten "Null-Toleranz-Ideologie" stand! Man denke nur an das Aikido-Interview, in dem er sich sehr tolerant gegenüber anderen Meinungen zeigt!

Yukiyoshi Takamura und Shindo Yoshin Kai

Ich selbst habe den berühmten Meister, der in Japan, in Schweden und in den USA lebte, leider nie kennen gelernt. Kurz vor seinem Tode im Jahre 2000 übersiedelte er wieder von den USA nach Schweden. Mehr zur den Details von Takamuras Kampfkunst auf der Website des Shindo Yoshin Kai von Kaisho Tobin E. Threadgill: www.shinyokai.com (1). Es fällt auf, dass Takamura-Schüler sehr konträre Standpunkte vertreten - dies sowohl in der öffentlichen Debatten als auch in persönlichen Gesprächen. Dieser Umstand macht Argumentation, Bewertung und Interpretation natürlich nicht gerade einfacher. Für mich als Wissenschaftler gilt es, dabei jeden Anschein von "anekdotischer Evidenz" zu vermeiden!

Rezension der amerikanischen Yoshinkai-Website von Tobin E. Threadgill

Neue Rezension des Dt. Taichi-Bundes: Website-Review shinyokai.com: Zusammenfassung: Da es im Westen nur einen einzigen Verband für Shindo Yoshin Ryu gibt, ist diese von Threadgill Sensei geführte Organisation wichtigster Ansprechpartner. Doch ist leicht zu erkennen, dass es innerhalb des "Kai" widersprüchliche Strömungen gibt. Dies betrifft die Frage des "Koryu" und die Frage der chinesischen Ursprünge. Auch findet man in der deutschen Wikipedia die falsche Behauptung, der Verband sei Mitglied der japanischen "Nippon Kobudo Kyokai", was ja auch nach dessen Statuten nicht möglich ist. Zudem hat Toby Threadgill sich gegen Mitgliedschaften in Verbänden ausgesprochen, um eventuelle Abhängigkeiten zu umgehen (Quelle: Website Review: Shindo Yoshin Ryu).

Yukiyoshi Takamura im stilart-übergreifenden Kontext

Yoshin Ryu Jujutsu - Infos wantedFür meine Vorstellungen, wie man das chinesische Taiji und Qigong deutschen Lehrern näherbringen kann, stehen übergeordnete Perspektiven und größere Kontexte im Mittelpunkt. Für diese "Gestalt-Methode" erweisen sich die gut durchdachten Ansichten und das immense Wissen von Meister Yukiyoshi Takamura als sehr hilfreich. Indes ist vieles seiner Expertise nicht für Veröffentlichung gedacht. Ich folge dabei dem Wunsch einiger TSYR-Lehrer.

Dr. Langhoff Lectures on Masters Takamura, Otsuka, Ohbata, Matsuoka, AkiyamaIch persönlich sehe Yukiyoshi Takamura zunächst einmal im Zusammenhang mit Hironori Otsuka, Shigeta Ohbata und Katsunosuke Matsuoka. Dies naturgemäß in der gebührenden Relation zu Yoshitoki Akiyama und den chinesischen Einflüssen weicher Prinzipien und Konzepte auf sein "Yoshin Ryu Jujutsu". Damit ist für mich eine Brücke geschaffen zum Tai Chi Chuan und dem zugrunde liegenden taoistisch-buddhistischen Prinzip der Weichheit, die die Härte besiegt. Selbstverständlich behandle ich auch die "Innere Kraft" im Zusammenhang mit Nairiki-Kata und einigen Stilarten des Qigong.

Takamura über den "wahren Pazifisten"

Yukiyoshi Takamuras Denkweise und sein Verhalten auch häufig eine Herausforderung für seine Schüler. Kultuelle Unterschiede laden regelmäßig dazu ein, sich auf ungewohnte Perspektiven einzulassen. Etliches polarisiert - man denke nur an seine Aussagen zu "Koryu", "Meisterschaft", "Wandel", "Tenchijin".

Besonders bekannt ist Yukiyoshi Takamuras kritische Meinung zur "Pseudo-Friedfertigkeit" am Beispiel des Aikido: Takamura erklärt seine traditionelle Bujutsu-Sicht zur Wahrheit über Gewaltlosigkeit. Nicht jeder, der sich als Pazifist sieht, ist nach Takamura auch wirklich einer: Ein "wahrer Pazifist" verzichtet aufs Töten, obwohl er die Wahl hat - erst dies wäre wahre Gewaltlosigkeit. Ein Krieger, der sich für wahre Gewaltlosigkeit entscheidet ist genauso entschlossen, für seine Prinzipien zu stehen und zu sterben. Ein wahrer Krieger, so Takamura, hat alle Fähigkeiten zum Töten - er hat seinen Geist an Konfikten erprobt und gestählt. Seine Furcht hat er überwunden. Wer indes nur rationalisiert, sei ein Feigling und suche Gründe, hartes Training und das Einstehen und Sterben für seine Prinzipien zu vermeiden. Dies läßt sich gut vergleichen mit der Haltung des Schwertmeisters Shinmen Musashi.

Information wanted Shindo Yoshin Ryu Jujutsu

Dr. Langhoff: Info wanted: Shindo Yoshin Ryu JujutsuMy studies include gleaning and assessing documentation about Shindo Yoshin Ryu Jujutsu from the internet. As a matter of course this quite ardous. For better results much more authoritative material is needed concerning Ohbata ha Shindo Yoshin Ryu and Takamura ha Shindo Yoshin Ryu. Most welcome are more historical and technical details. Current state of research: TSYR/ Takamura.

Yukiyoshi Takamura Hamburg?

Neuerdings stehe auch ich persönlich in einem unfreiwilligen, recht kurios konstruierten Kontext mit dem Meister Takamura. In einem wütenden Kommentar eines Takamura-Schülers wurde gar die Überzeugung geäußert, dass der bereits im Jahr 2000 verstorbene Yukio Takamura, wenn er noch leben würde, extra persönlich zu mir kommen würde!

Kampfkunst-Szene - aufschlussreiche Einblicke

Meine objektiv-wissenschaftliche Arbeitsweise der "übergreifenden Kontexte" kommt in der "Martial-Arts-Community" nicht überall gut an. Einige aus dem "Takamura-Umfeld" wollten mir gar das Recht absprechen, überhaupt über "ihre Kunst" (!) zu schreiben und warfen mir unrichtige Darstellungen vor. Das wäre mir als DTB-Ausbilder natürlich besonders peinlich und so hatte ich es mir schon früh permanente Verifikation zur Gewohnheit gemacht. Nein - es ist vielmehr so, dass die "SYR-Fachwelt" selbst widersprüchliche Auffassungen vertritt, von denen nur eine wahr sein kann!.Besonders peinlich: Etliches Falsches ist selbst für Laien ersichtlich. http://www.shindo-yoshin-ryu-jujutsu.stephan-langhoff.eu.

Neue DTB-Lizenzverlängerungen

Der DTB-Zentralverband hat zusätzliche Übungen als Lizenzverlängerung anerkannt. Grundlage für die Einbeziehung waren die wissenschaftlichen Forschungen zu Gemeinsamkeiten und Unterschieden von Lehrsystemen. Mehr dazu hier: Teruo Kono, Shindo Yoshin Ryu Jujutsu. Lehrgangsberichte hier: Toby Threadgill, Shindo Yoshin Ryu Jujutsu.

Zitate/ Anmerkungen

(1)

"Having undergone special training in Shindo Yoshin-ryu jujutsu as a boy, Yukiyoshi Takamura left Japan while a teenager and eventually settled in San Jose, California, USA. He operated a dojo in California in the 1960s and 70s choosing to provide rigorous training to a small group of dedicated students. His art, now called Takamura-ha Shindo Yoshin-ryu, embodies the philosophy and spirit of an earlier era of Japan adapted to a Western setting. Takamura's deep insights into the essence of martial arts will surprise and stimulate modern budo practitioners". source: www.shinyokai.com/interviews.htm)

Ausländische Organisationen und ihre Leitungen/ Gründer: Threadgill Sensei DVD

(2)

Hinweis: Der Yang-Luchan-Sohn Yang Banhou (Yang Panhou) hatte seinerzeit geheime Transkripte an die Wu-Familie übergeben, die 1985 erstmalig veröffentlicht wurden. 1993 zog die Yang-Familie nach und veröffentlichte ihre Kopie. Darin wird Fundamentales zu den Prinzipien erklärt: Quelle: Yang Banhou.

Yang Jun Seminare

Bekanntlich hat Yang Jun - in noch recht jungen Jahren - sein erstes Seminar in Deutschland auf meine Einladung und auf mein Bitten hin durchgeführt. Er hat dabei zusammen mit seinem Großvater Yang Zhenduo über einhundert meiner Schüler einen Einblick aus erster Hand geboten in das, was ich damals noch für das "Traditionelle Yang-Familien-Taijiquan" hielt. Mittlerweile halte ich solche Statements dieser IA-Gründer für nicht nachvollziehbar und irreführend. weiterlesen: Yang Jun Seminare Berlin Köln Siegen Kiel.

Hamburg: Lehrerausbildung Tai Chi Qigong ab 29,90 pro Monat

Gern kann man mehrere kostenlose Probestunde persönlich in Dr. Langhoffs Hamburger Unterricht nehmen. Kosten für Mitgliedschaft 29,90 pro Monat. Damit stehen einem alle wöchentlichen Kurse offen (zur Zeit sind es 6). Kündigung quartalsweise möglich. Qigong Tai Chi Hamburg Ausbildung.

Push Hands (Tuishou) - Lesetipp

Update: Der neue Push-Hands-Artikel von Dr. Langhoff beschreibt weitverbreitete Fehleinschätzungen und längst widerlegte Vorurteile zur "bekanntesten und wichtigsten Taijiquan-Partnerübung". Wohl in keinem Bereich des Tai Chi und Qigong ist der "Guru-Nimbus" tiefer verwurzelt als im Tuishou. Protagonisten von Heilslehren und Lobbyisten unterschiedlichster Couleur malen ihre geschönten Qi-Welten von Esoterik-Folklore, vorgeblicher Unbesiegbarkeit und spektakulärer Show. Quelle: Meister Push Hands (Tuishou).