✔️  Qigong, Tai Chi, Tuishou (Push Hands) meistern in Deutschland

Dr. Stephan Langhoff, geb. 1949, Lehrer-Ausbildung Tai Chi, Qigong, Push Hands: Artikel, DVDs, Block-Module, Treffen, Workshops, Meister

WILLKOMMEN BEI UNSERER "COMMUNITY MIT WEITBLICK"

 

Tai Chi und Qigong Lernen mit Dr. Langhoff: DTB-Lehrerausbildung deutschland-weitTai Chi und Qigong bergen großartige Möglichkeiten für jeden von uns. Dafür braucht es innere Unabhängigkeit und Disziplin - so fordern es ja auch Taoismus / Buddhismus. Doch wie meine 50-jährige Erfahrung zeigt, trifft man vielerorts auf Beliebigkeit, Wunschdenken und Vorurteile. Die "Szene" ist nicht bekannt für Selbstkritik und strenge Methodik. Tiefere Einsichten bleiben versperrt und Potenziale liegen brach. Hier eröffnet mein Korrektiv mit ideologie-freiem Fakten-Check den "Blick über den Tellerrand". Der DTB-Dachverband nutzt meinen Lehr-Ansatz seit 1996 als Standard. An meinen Ausbildungen haben bislang Schüler aus über 40 Ländern teilgenommen.

"WISSEN WOLLEN" statt "GLAUBEN MÜSSEN"

D

 

"Richtig Lernen und Lehren"

Meine klare Positionierung gegen Ideologien und Fiktionen ist zugleich ein Plädoyer für weltanschauliche Neutralität und Fakten. In der Taiji-Qigong-Szene mit ihrer Esoterik-Folklore stößt dies naturgemäß auf emotionale Ablehnung und reflex-artiges "Herunterdeuteln".

Ist mein Ansatz "nur eine weitere Ideologie"?

Eine Szene-Einstufung lautet, daß mein Ansatz ja nur eine weitere Ideologie sei. Dieser Einwand ist leicht widerlegbar - und er sagt mehr über die Denkweise des Urhebers aus als über die Sache selbst.

Ich bin Argumenten und neuen Kenntnissen ja durchaus zugänglich und würde meine Meinung sofort anpassen, wenn neue Fakten dies erfordern. Und genau dies unterscheidet meinen Ansatz von "Szene-Ideologien", "Chi-Welten", "Quasi-Religiosität", "Spin-Doktoren" oder wie immer man es bezeichnen will.

Die Grenzen meines Ansatzes

Allerdings stimme ich Kritikern zu, wenn sie auf die Grenzen meines wissenschaftlichen Ansatzes verweisen. Die kenne ich sehr genau. Eine der Grenzen sehe ich darin, daß letztlich mein Fokus auf Fakten-Basiertheit nicht per se ausreichend ist. Daten müssen letztlich in einem übergeordneten Rahmen interpretiert werden. Dies verantwortungsvoll zu realisieren kann eine große Herausforderung sein!

Für unseren Fall kann man es auch als eine Art "Ost-West-Synthese" betrachten:

Wie Popper es formulierte, arbeitet der Westen daran, die Maschen des Netzes für die wissenschaftlich-logische Wahrheitssuche immer enger zu machen. Suzuki als Protagonist des Zen-Buddhismus beschreibt sehr schön die östliche Sehweise, indem er darauf hinweist: "Gut, aber solange es Maschen sind, wird immer etwas hindurch gehen!" . Das hat mich schon damals sehr beeindruckt und es motiviert mich noch heute, auf meinem Weg weiterzugehen.

Quellen: Teruo Kono, Hironori Otsuka, Toby Threadgill.

 

 

 


 

 

 

 

 

Forschung und Lehre

Weitere Einflüsse

Einer meiner Lehrer: Teruo Kono

Ausländische Organisationen und ihre Leitungen/ Gründer: Toby Threadgill und Toby Threadgill FAQ, Lehrgänge, Shindo Yoshin Ryu History Technique, DVDs

Neue DTB-Lizenzverlängerungen

Der DTB-Zentralverband hat zusätzliche Übungen als Lizenzverlängerung anerkannt. Grundlage für die Einbeziehung waren die wissenschaftlichen Forschungen zu Gemeinsamkeiten und Unterschieden von Lehrsystemen. Mehr dazu hier: Teruo Kono, Shindo Yoshin Ryu Jujutsu. Lehrgangsberichte hier: Toby Threadgill, Shindo Yoshin Ryu Jujutsu.

Siehe auch Qualitätssicherung im Qigong und Tai Chi (Taijiquan)